Warum Kinderzimmer immer so unordentlich sind.

Immer wenn es dunkel wird, und die Kinder eingeschlafen sind, kriechen
winzig kleine Kobolde durch offene Fenster und Schlüssellöcher um die Zimmer durcheinander zu bringen. Es gibt viele dieser sogenannten Chaos-Kobolde. Jeweils eine Familie dieser Wesen ist für ein Zimmer zuständig. Durch ihre Geschicklichkeit sind sie sogar dazu in der Lage ein so großes Chaos zu veranstalten, welches sonst nur eine ganze Kinder-Schar schafft. Sie hassen ordentliche Kinder (die es zum Glück kaum gibt) und vor allem Mütter, die ihre Kinder zum aufräumen zwingen, denn wenn das Zimmer unaufgeräumt ist, haben sie eine freie Nacht, worüber sie sich natürlich freuen, da sie dann viel Zeit haben. Diese verbringen die Chaos-Kobolde dann damit streunende Katzen zu ärgern. Ein Riesenspaß!

Clara Charlotte Schmitz aus Krefeld. Eine Geschichte für meine kleine Schwester Paula, die ich sehr lieb habe.

Die Autorin/Der Autor empfiehlt ihre/seine Geschichte für Kinder von 7-10.

Erstellt am Donnerstag, 22.09.2011


Haben Sie schon eine Idee für Ihre Kindergeschichte? »Geschichte schreiben


< Warum gibt es eigentlich keine Neandertaler mehr?Tiger-Kühe >