Die Korkenagave


ist eine heute selten gewordene Pflanze des Mittelmeerraumes. Auf Grund der Wuchsform ihrer Schösslinge wurden diese ab dem 15. Jahrhundert häufig als Flaschenverschluss verwendet. Damals stellte man die Glasflaschen so her, dass sie die richtige Halsgröße für Korkagavenschösslinge hatten. Ende des 20. Jahrhunderts war diese nützliche Pflanze allerdings so selten geworden, dass man sie heute überwiegend in den Pflanzenmuseen findet.

Die Korkenagave ist nachtaktiv und verbreitet sich durch das Abwerfen ihrer Triebe, die sie des Nachts kilometerweit verstreuen kann. Aus diesem Grund findet man im Mittelmeerraum auch heute noch, hin und wieder, des Morgens ihre Korken in Gärten und Parkanlagen.

Beitrag und Foto: Johannes Zimmerer ist Berater und Planer in Düsseldorf

Die Autorin/Der Autor empfiehlt ihre/seine Geschichte für Kinder von 7-10.

Erstellt am Samstag, 24.09.2011


Haben Sie schon eine Idee für Ihre Kindergeschichte? »Geschichte schreiben


< Wie die Erde rund wurdeWindräder >