Froschkönige sind grundsätzlich blau! Manchmal auch rot…

Ich will euch von meinem ganz besonderem Haustier erzählen: meinem roten Froschkönig Werner! Eigentlich sind Froschkönige immer blau. Meiner ist nur rot, weil er sich dauernd schämt. Warum? Weil ihm buchstäblich ein Zacken, genauer gesagt ein Edelstein aus der Krone gebrochen ist, wie man auf dem Bild sehen kann. Den hat er verloren.
Ein Freund hat mir geraten, den Frosch doch mal zu küssen, damit er an Selbstbewusstsein gewinnt und wieder blau wird, wie seine Kollegen. Mit Königstöchtern würde das exzellent funktionieren… Also hab ich mich schick angezogen und geschminkt und mich dann an ihn rangepuschelt… Werner ist leider recht schlau, er hat sofort die linke Augenbraue hochgezogen und mich sehr genau betrachtet. Ich hab versucht, ihn ein wenig einzuwickeln, ich hab es mit Schmeicheleien versucht: „Du bist ja soo ein süßer Frosch! Und soo hübsch! Sooo außerordentlich brav. Und wie deine goldene Kugel so schön funkelt!!!“
Prompt ist er direkt einen Schritt rückwärts gewatschelt…. Vermutlich hat er geahnt, dass ich was im Schilde führe. Damit er mir nicht entwischt, hab ich ihn schnell geschnappt und hochgehoben und…. Das war ein Fehler. Ich kann euch sagen, es war der Wahnsinn! Er hat gezettert und gestrampelt und gequäkt, das wäre Betrug, ein riesengroßer Betrug. Ich wäre gar keine Königstochter, igittigittigitt und es würde nur mit echten Königstöchtern funktionieren! Sonst könnte ja jede daher kommen und ihn knutschen. So ginge das nicht! Er war zwei Tage lang beleidigt.
Aber wo er Recht hat, hat er Recht. Und darum muss er erst mal rot bleiben, bis ich eine echte Prinzessin gefunden habe… die ihn wieder blau küsst!

Andrea Winkler, Geschäftsführung Kreation der Flügel und Winkler GmbH, Düsseldorf

Die Autorin/Der Autor empfiehlt ihre/seine Geschichte für Kinder von 7-10.

Erstellt am Donnerstag, 01.03.2012


Haben Sie schon eine Idee für Ihre Kindergeschichte? »Geschichte schreiben


< Autofarben-IrrsinnIn Afrika sehen alle Menschen gleich aus... >