Blog

Kindergeschichten aus dem Kinderverwirrbuch bei facebook
Bei facebook gibt es zur Zeit eine Auswahl von Lieblingsgeschichten im Kinderverwirrbuch. Kindergeschichten zum Vorlesen und gemeinsam mit Kindern staunen.
Ich freue mich, wenn die Geschichten geteilt und über facebook weiter verbreitet werden.

»
http://www.facebook.com/Kinderverwirrbuch/
Montag, 20.03.2017



Weihnachtsgeschichten im Kinderverwirrbuch
Im Kinderverwirrbuch gibt es gleich vier Weihnachtsgeschichten. Einfach auf der Seite:
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/liste.html
In die Suche "Weihnachten" eintragen. Viel Spaß und gute Unterhaltung.
Samstag, 13.12.2014



Back to the Roots
Die erste Geschichte im Kinderverwirrbuch trug die Überschrift: "Warum sind alle Feuerwehrautos gelb?" Die Geschichte dazu erfunden, aber auf dem Bild ist tatsächlich ein gelbes Feuerwehrauto. Die war am 22.09.2011 der Start zum Projekt Kinderverwirrbuch02.
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/6
Sonntag, 21.04.2013



Verwandte Projekte: Rube Goldberg, unsinnige Maschinen und Kettenreaktionen
Vor einige Tagen machte mich mein Freund und Mitinitiatiator des Kinderverwirrbuchs, Johannes Zimmerer auf Rube Goldberg und den Rube Goldberg Contest aufmerksam. Beim Contest geht es darum, unsinnige Maschinen zu bauen, die zu Schluss einen banalen Zweck erfüllen. (Hier einen Arte Website zum Contest: »
http://www.arte.tv/de/rube-goldberg-contest-die-meister-der-reaktionsketten/6722140.html ) Das Thema in 2012 war: Blase einen Luftballon auf und bringe ihn zum platzen. Ich kenne und schätze Herrn Tinguely und die Herren Fischli und Weiss, aber dass es in den USA einen große Community gibt, die sich mit unsinnigen Maschinen und Kettenreaktionen befasst hat mich beglückt. So hatte ich unter anderem viel Spaß mit dem Projekt, eine Zeitungsseite umzublättern von Joseph Herscher "The Page Turner" »http://www.josephherscher.com/ Weitere Infos zu Rube Goldberg, dem genialen Zeichner unsinniger Maschinen gibt es hier: »http://www.rubegoldberg.com

Ich glaube an die Kraft und die Notwenigkeit des vermeintlich Unsinnigen und weiß von einigen Autoren des Kinderverwirrbuchs von der befreienden Wirkung beim Ersinnen und Schreiben einer Lügengeschichte. In diesem Sinne viel Spaß mit den Maschinen, die Schlagwörter „ Rube Goldberg“ führen bei Google und youtube zu vielen interessanten Infos und Videos.
Vielleicht lässt sich der eine oder andere zu einer neuen Lügengeschichte im Kinderverwirrbuch anregen.
Freitag, 04.01.2013



Zwei spannende Geschichten von Maja Jasper
Die Freelancerin für Konzeption und und Text, Maja Jasper schreibt ihre zweite Geschichte für das Kinderverwirrbuch. Nachdem sie sich mit der Frage befasst hat, "Tut der Kopf vom Denken weh?"
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/70 stellt sie in der zweiten Geschichte eine steile These auf: "Der Affe stammt vom Menschen ab." »http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/138 Ich freue mich auf weitere verwirrende Geschichen in diesem Projekt. Weitere Infos zu Maja Jasper finden Sie unter: »http://majasper.blogspot.de
Donnerstag, 13.09.2012



Nora Gomringer schreibt für das Kinderverwirrbuch ...
...und gleich drei wundervoll verwirrende Geschichten. Ich freue mich sehr, dass wir die mehrfach preisgekrönte deutsch-schweizerische Dichterin für unser Projekt gewinnen konnten. Noch in diesen Jahr bekam Frau Gomringer den Joachim-Ringelnatz-Preis verliehen. Viel Spaß mit den Geschichten:

"Was wir Puppen denken…"
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/131

"Als ich Dünger kaufen wollte" und
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/132

"Walter".
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/133

Weiter Informationen zu Nora Gomringer unter: »www.nora-gomringer.de

Dienstag, 10.07.2012



Lügenmuseum
Da gibt es zweifellos eine geistige Verwandtschaft zwischen dem Kinderverwirrbuch und dem Lügenmuseum in Radebeul, Nähe Dresden.
"Das Lügenmuseum - ein Freiflugschein für die Phantasie Das Lügenmuseum handelt von Wahrheiten und Illusionen. Ein inspirierender Ort der Begegnung und Kreativität. Wie Wolken mit der Empfindung der Freiheit, ziehen all` die Ideen und Objekte durch die Geräumigkeiten des Lügenmuseums. Es ist makaber, abgründig, unverschämt, provokant, einleuchtend, unverständlich, berührend und erheiternd; die ganze Palette der Gefühle - ein Leckerbissen für Museumsliebhaber."
»
http://www.luegenmuseum.de
Sonntag, 03.06.2012



Das Abendrot
Ja, wunderschön und bei diesem wunderbaren Wetter gut zu beobachten. Aber wo kommt es her? Michael Albrecht hat eine sehr einfache Erklärung gefunden.
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/42
Sonntag, 27.05.2012



Zur aktuellen Wetterlage
Wenn ich so gen Himmel schaue, drängt sich mir die Frage auf: Wo kommen eigentlich die Wolken her? Michael Albrecht hat eine sehr plausible Antwort gefunden.
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/40
Freitag, 18.05.2012



Zum Gedenktag der verschwundenen Socke ...
... die passende Geschichte aus dem Kinderverwirrbuch: "Neue Socken gibt es nur in 3er-Packs. Und das ist gut so!"
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/18
Mittwoch, 09.05.2012



Schmuckstücke 02
Jetzt, wo alles nach und nach wieder grün wird, ist es an der Zeit zu fragen: Warum es keine blauen Blätter gibt. Die Antwort gibt Iris Schuler in ihrer Geschichte.
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/44
Dienstag, 08.05.2012



Wer ist wer? Ein großartiges Fotoprojekt von Hana Pesut
Selten verlinke ich aus dem Blog fremde Projekte, aber hier gibt es eine Geistesverwandtschaft. Hana Pesut fotografiert Paare zwei mal. Beim zweiten Foto wird die Kleidung getauscht. Erstaunliche Effekte und viel Humor sehe ich in diesem Projekt.
»
http://sincerelyhana.com/projects/switcheroo/
Dienstag, 27.03.2012



Neuer Medienpartner
Seit heute wird das Projekt Kinderverwirrbuch 02 auch auf der Homepage von "Profil - Das Magazin für Gymnasien und Gesellschaft" »
http://www.profil-dphv.de vorgestellt. Ich freue mich über die Veröffentlichung und bin auf die Resonanz von Lehrern und Schülern sehr gespannt. Der Herausgeber von Profil ist der Deutsche Philologenverband e.V. Vielen Dank an Andrea Winkler für ihr Engagement.

Daneben ist das Kinderverwirrbuch nun auch bei »http://www.leselupe.de gelistet.
Freitag, 23.03.2012



Zum Streik im Personennahverkehr ...
... empfehle ich die Geschichte von Naemi Reymann;-) "Früher hingen Informationskästen an den Bahnsteigen, die man auch Gleisanzeiger nannte. Auf denen stand zum Beispiel, dass ein Zug ausfällt oder wenige Minuten später ankommt. Seit einigen Jahren fahren unsere Züge und Straßenbahnen aber ganz pünktlich. Diese Kästen sind also heute nicht mehr nötig und werden daher abgebaut."
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/16
Dienstag, 20.03.2012



Schmuckstücke
In unserer Besucherstatistik sehe ich, dass einige ältere, sehr schöne Geschichten kaum noch besucht werden. Ist wohl der Menge an Geschichten geschuldet. Daher möchte ich auf diesem Wege das eine oder andere Schmuckstück hervorholen.

Warum gibt es eigentlich keine Neandertaler mehr?
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/9
Mittwoch, 07.03.2012



Besucherrekord
Im Februar 2012 hatten wir einen Besucherrekord zu verzeichnen, 1124 Besucher und die Zahl der Fans steigt ebenfalls. Dies zeichnet sich in der Anzahl der wiederkehrenden Besuchern ab. In Februar waren es 233. Zudem wurden im Februar 7 neue Geschichten eingestellt. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an unsere Medienpartner, die das Projekt durch Veröffentlichungen unterstützen.
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Medienpartner/
Donnerstag, 01.03.2012



50 Geschichten
Ja, geschafft. Da ist sie nun die 50ste Geschichte und das Projekt Kinderverwirrbuch 02 hat eine weitere Hürde genommen. Vielen Dank an Frau Ackermann aus Bochum für die schöne Geschichte über die strickenden Spinnen.
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/95
Und kurz darauf erreichte uns die weitgereiste Geschichte. Sie entstand in Kreta und befasst sich mit einer, nun nicht mehr, unsichtbaren Insel. Danke in Richtung Süden an Nicole und Jannis Terstappen
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/96
Freitag, 24.02.2012



Von Schreibblockaden zu Wortparaden
Ich habe gerade die wunderbaren Tipps von Stephan Rau zur Überwindung von Schreibblockaden gefunden. Vielleicht eine gute Hilfe für den einen oder anderen potentiellen Autor im Kinderverwirrbuch.
»
http://www.unternehmer.de/management-people-skills/129980-kreativtechniken-fuer-texter-von-schreibblockaden-zu-wortparaden
Donnerstag, 23.02.2012



Wann kommt die 50ste Geschichte?
Jetzt wir es spannend. Gerade hat Frau Dr. Carola Siedhoff, Bildredakteurin und Journalistin aus Hamburg, die 49ste Geschichte beim Kinderverwirrbuch eingestellt. Danach werden werden wir uns wohl noch an einige Änderungen in der Natur gewöhnen müssen: "Du wirst sehen, spätestens wenn Du erwachsen bist, ist der Elefant rosa-blau gestreift, der Rabe grün und der Eisbär hat ein wunderschönes rotes Fell."
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/92

Ich bin so gespannt auf die 50ste Geschichte.
Freitag, 17.02.2012



Die Grundschulzeitschrift
berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe zum Thema "Digitale Medien" über das Kinderverwirrbuch. Ich bin mal gespannt, welche Resonanz diese Veröffentlichung bei den Lehrern hat. Sie sollten die Zielgruppe des Kinderverwirrbuchs am besten kennen. Vielen Dank für die Veröffentlichung an Frau Stadler von Friedrich Verlag.

In diesem Zusammenhang möchte ich die Geschichte von Maja Jasper empfehlen: "Tut der Kopf vom Denken weh?"
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/70

Montag, 13.02.2012



Deutscher Journalisten-Verband
Ein kleiner Artikel im wöchentlichen Newsletter des djv, Deutscher Journalisten-Verband sorgte für einen Besucherrekord beim Kinderverwirrbuch.

"Ehrenamtliche Autoren gesucht
Für ein so genanntes Kinderverwirrbuch werden ehrenamtliche Autorinnen und Autoren gesucht. Zum Hintergrund: Die Initiatoren sammeln Lügengeschichten, um Kinder in der westlichen Welt zu verwirren bzw. eine kritische Haltung gegenüber Medien zu schulen. Die Einnahmen aus diesem Projekt werden für zwei Kinderhilfsprojekte von CARE gespendet. Wer beim Kinderverwirrbuch mitmachen will, findet hier weitere Informationen.
Kontakt: Michael Klehm"

Vielen Dank an Herrn Klehm für die Unterstützung. Nun bin ich gespannt, wie viele Journalisten Lust haben eine Lügengeschichte zu schreiben. Herr Wirtz, Radio- und TV-Journalist hat einen Anfang gemacht.
"Die kleinen Außerirdischen mit den roten Eisenfüßen"
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/79
Samstag, 11.02.2012



Einfach genial
Und daher ausnahmsweise mal ein Link auf ein anderes Projekt. "Interaktive Seite, welche die Größenverhältnisse abbildet vom kleinsten Teilchen bis ins schier Unendliche." Vielen Dank an Inga Palme für den Link.
Interaktive Seite, welche die Größenverhältnisse abbildet vom kleinsten Teilchen bis ins schier Unendliche
images.4channel.org/f/src/589217_scale_of_universe_enhanced.swf
Leider hat sich der Link geändert und ich habe die Datei nur noch hier gefunden:
»
http://naamapalmu.fi/file/21828/Scale_of_universe_enhanced.swf
Vielleicht lässt sich der eine oder andere potentielle Autor durch diese Animation zu einer Geschichte animieren.
Donnerstag, 09.02.2012



topten
Die beliebtesten Geschichten im Kinderverwirrbuch

Nach vier Monaten möchte ich eine keine Zwischenbilanz in diesem Projekt ziehen. Insgesamt haben wir 45 Geschichten gesammelt und unten finden Sie eine Liste der 10 meist gelesenen Geschichten.

Platz 1: Wie die Erde rund wurde
»
http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/30

Platz 2: Wie entsteht eigentlich Kabelsalat?
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/63

Platz 3: Warum machen Flugzeuge manchmal weiße Streifen am Himmel?
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/64

Platz 4: Der Osterhase und der Weihnachtsmann arbeiten zusammen
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/52

Platz 5: Trockendock mit Putzerstation
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/58

Platz 6: In Afrika gibt es keine Schuhe
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/71

Platz 7: Windräder
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/21

Platz 8: Die Korkenagave
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/28

Platz 9: Neue Socken gibt es nur in 3er-Packs. Und das ist gut so!
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/18

Platz 10: Tut der Kopf vom Denken weh?
»http://www.kinderverwirrbuch.de/Geschichten/70

Damit sind Naemi Reymann und Martin Seele mit jeweils zwei Geschichten in den Top 10 die erfolgreichsten Autoren. Ich bin gespannt auf die kommenden Geschichten.
Mittwoch, 01.02.2012



Klein aber effizient
Ein kleiner Eintrag im Newsletter "Lesen in Deutschland" sorgte für viele interessierte Leser des Kinderverwirrbuchs. Das sehen wir bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung in unserer Auswertung. Vielen Dank an Frau Schuster vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Montag, 12.12.2011



Veröffentlichung im Stadtmagazin Känguru
Känguru, das Stadtmagazin für Familien in Köln und Bonn hat das Kinderverwirrbuch in der aktuellen Ausgabe Dezember 2011, Januar 2012 vorgestellt. Vielen Dank an die Redaktion.
»
http://www.kaenguru-online.de/media/Blaetterkatalog_Heft_1211/index.html Seite 10
Mittwoch, 30.11.2011



Kinderverwirrbuch auf dem deutschen Bildungsserver
Auch wenn es im Rheinland schwer ist, am heutigen Datum etwas Ernst zu nehmen, ist das Kinderverwirrbuch nun offiziell ein Bestandteil der deutschen Bildung. Heute kam die Bestätigung vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung DIPF. Auf das Kinderverwirrbuch wird nun von den folgenden Webseiten verwiesen: "Lesen in Deutschland" »
http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=materialien&lid=47931 und vom Bildungsserver »http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=47931. Sehr schön! Und vielen Dank an die engagierten Mitarbeiter des DIPF.

Freitag, 11.11.2011



Ein Monat Kinderverwirrbuch
Heute ist das Kinderverwirrbuch 02 einen Monat alt, und ich freue mich über die große Resonanz. 24 neue Geschichten in 30 Tagen. Mit 16 Geschichten ist das Projekt am 25.09.2011 gestartet. Vielen Dank an Nadja Franke, die gestern Abend pünktlich zum kleinen Jubiläum die 40ste Geschichte einstellte. Besonderen Dank auch an unsere Autoren, die der Verwirr-Virus gepackt hat und die bereits mehrere Geschichten geschrieben haben. Weiter so und viel Spaß.
Dienstag, 25.10.2011



Altersstufen beim Kinderverwirrbuch
Auf vielfachen Wunsch bitten wir nun alle Autoren bei der Erstellung eines Beitrags auch zu bestimmen, für welche Altersstufe ihr Beitrag gedacht ist. Wir bieten an: bis 6 - also eher zum Vorlesen - , 7 bis 10 und 11 - 14. Autoren, die etwas komplexerer Geschichten schreiben, können diese nun der Altersklasse 11- 14 zuweisen. Viel Spaß beim Lesen und Schreiben!
Mittwoch, 12.10.2011



Kleines Update auf der Website
Heute haben wir die die Startseite, Seite Idee, etwas unterhaltsamer gestaltet. Zwischen den Texten findet ihr nun in blauer Schrift eine Vorschau der letzten drei Beiträge.

Das mag ich so an diesem Medium. Nichts ist in Beton gegossen, das Medium lässt sich jederzeit an neue Betrachtungsweisen oder Erkenntnisse anpassen.
Montag, 10.10.2011



14 Geschichten in 11 Tagen
Großartig, und auf diesem Weg vielen Dank an alle Autoren. Am 25.09.2011 sind wir mit 16 Geschichten gestartet. Nun sind es bereits 30. Unser Projekt verbreitet sich immer weiter und macht immer mehr Spaß.
Mittwoch, 05.10.2011



YouTube, wer kann einen Film machen?
Ich hätte so gerne einen kleinen Film über unser Projekt. Animierte Standbilder, eine Kombination aus Fragen, Textfragmenten und Bildern. Gibt es jemanden der so etwas kann?
Freitag, 30.09.2011



Der Kinderverwirr-Virus
Die Süddeutsche von heute titelt: "Gallier leben ewig" Sollte sich der Kinderverwirr-Virus bereits in die Redaktionen der großen Tageszeitungen eingeschlichen haben?
Mittwoch, 28.09.2011



Die Spenden gehen zu CARE
Jetzt haben wir auch eine passende Spendenorganisation gefunden. Die CARE Deutschland-Luxemburg e.V. wird die Spenden aus diesem Projekt für zwei konkrete Projekte:
Kenia: Sports for social change und
Sambia: Aufbau von Gemeindeschulen verwenden.
Außerdem werden sie das Kinderverwirrbuch auch in ihrer online-Community weitertragen. Ab der kommenden Woche gibt es das Kindererwirrbuch auch unter »
www.care.de. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und danke Herrn Knoll von CARE für seine Engagement.
Mittwoch, 28.09.2011



Mehrere Geschichten von einem Autor
27.09.2011 Heute Abend rief mich einer unserer Autoren an und fragte, ob er mehrere Geschichten einstellen darf. Ja, klar es gibt kein Limit.
Ich kann das Bedürfnis gut verstehen. Der Gedanke, mit Geschichten zu verwirren hat etwas Besitzergreifendes. Nach der Infektion sieht man die Welt mit anderen Augen und Ideen wie: "Ist der Himmel blau, weil die blaue Farbe vom Meer in den Himmel reflektiert wird?" ... lassen einen nicht mehr los. Ich bin zuversichtlich, dass wir noch viele Menschen mit diesem besonderen Virus infizieren werden.
Dienstag, 27.09.2011



Die Wahrheit der Kinder
27.09.2011 Vor einem guten Jahr stand ich vor der Frage, welche Farbe mein neues Auto haben soll. Ich fragte meine kleine Tochter, damals 8 Jahre alt und bekam eine wunderbare Antwort: "Es soll silbern sein, weil das Glitzern den Schmutz verfunkelt."
Das könnte eine Vorbemerkung für das Kinderverwirrbuch 02 werden.
Dienstag, 27.09.2011



Offizieller Start
25.09.2011 heute geht es los, die Website ist freigegeben und über »
www.kinderverwirrbuch.de zu erreichen. Ich freue mich über viele positive Rückmeldungen und einen weiteren Beitrag. Als nächstes möchte ich bei facebook die Idee weiter verbreiten, twitter wird folgen, ein guter Tipp von Naemi.
Sonntag, 25.09.2011



Visitenkarten
23.09.2011 Na, wenn das nicht passt. Gerade kommt die Mail vom Drucker, dass die Visitenkarten am Montag geliefert werden. Ich hab 2500 Stück bestellt und möchte diese über Kontakte ein wenig über Deutschland verteilen.
Logo,
Text: "Sie lesen, Sie schreiben, wir spenden."
Und natürlich »
www.kinderverwirrbuch.de.
Falls jemand Kontakte zu Buchhandlungen, Kinderläden, …. hat, ab Montag kann ich die Kärtchen versenden.
Freitag, 23.09.2011



Inoffizieller Launch
23.09.2011 fast fertig, jetzt fehlen nur noch einige Blogbeiträge, die ich gerade schreibe;-) und eine vernünftige Spendenorganisation. Ärzte ohne Grenzen, sehr sympatisch, können leider keine themenbezogenen Projekte anbieten. Ich möchte aber, dass die Spendengelder ausschließlich für Kinderprojekte verwendet werden. Also weiter suchen, mal sehen, ob es mit Care klappt.
Die Website und Facebook stehen und die Links gehen erst mal an den internen Verteiler. Mal sehen, was da zurückkommt.
Freitag, 23.09.2011



Wenn einmal Bewegung drin ist,
Sept.2011 dann geht’s. Weitere Autoren melden sich mit spannenden Beiträgen, Brigitte Lerho, Ulla Barth, Naemi Reymann, Martin Seele, Jutta Schmitz, Nina Heimbach und meine beiden Töchter möchten auch mitmachen. Spannend war, das Konzept meiner 9 jährigen Tochter zu erklären und ihr einige Geschichten vorzustellen. Erster Test an der Zielgruppe. Nach anfänglichem Zögern fand sie die Idee gut. Das Eis war endgültig gebrochen, als sie anfing eigene Geschichten zu entwickeln.
Freitag, 23.09.2011



Erster Beitrag
05.08.2011 puhh, der erste Beitrag kommt rein. Erstaunlicherweise von unserer Büronachbarin Andrea Winkler und nicht nur das, Andrea hat einen Tipp bezüglich Rechtsbeistand. Denn mittlerweile denke ich, dass wir einen Rechtsanwalt brauchen, der das Projekt begleitet. Ich bin froh, dass wir auf diesem Weg Elmar Funke kennengelernt haben. (Andrea hat den Beitrag mit dem Hamster geschrieben.)
Freitag, 23.09.2011



15 Jahre später
Am 05.06.2011, etwa 15 Jahre später, entdecke ich bei einer Gartenausstellung in Köln das gelbe Feuerwehrauto und die Idee ist wieder da, das Kinderverwirrbuch. Die Rahmenbedingungen sind ähnlich, wieder viel Stress im Job, lange zähe Verhandlungen mit großen Unternehmen und das dringende Bedürfnis auch noch etwas anderes zu machen.
Schnell wird mir klar, dass ich nicht die Möglichkeiten habe dieses Buch zu schreiben, sondern dass es in diesem Projekt meine Aufgabe ist, Menschen für die Idee zu begeistern. Also Mitmachprojekt, Spendenprojekt sowieso. So schreibe ich eine erste Geschichte, die mit dem gelben Feuerwehrauto und trage die Idee in den Freundes- und Bekanntenkreis. Neben viel Zuspruch gab es auch derbe Kritik, der Unsinn, der über twitter verbreitet wird reicht.

Freitag, 23.09.2011



Die Idee ist alt.
Um das Jahr 1996 arbeiten Johannes Zimmerer und Dirk Opdenplatz an einem großen Corporate Design Projekt und kriechen auf dem Zahnfleisch. Bei einem der abendlichen Biere entstand die Idee, ein Kinderverwirrbuch zu schreiben. Damals noch ohne genaue Vorstellung, wie das gehen sollte.
Freitag, 23.09.2011